Indikationen

Störungen und Krankheiten

Die folgende Liste beinhaltet eine Auswahl an Störungen und Krankheiten, die sich erfahrungsgemäss besonders häufig mit TCM behandeln lassen:

Schmerzen aller Art

Rheumatische Erkrankungen, Fibromyalgie, Arthrose und Arthritis, Nacken- und Schulterschmerzen, Tennisellbogen, Fersen-, Knie- und Hüftprobleme, Kopfschmerzen, Migräne

Rückenleiden

Bandscheibenvorfall, Hexenschuss, Ischias, muskuläre Verspannungen

Atemwegserkrankungen

Bronchitis, Asthma, Erkältungskrankheiten

Innere Krankheiten

Schwindel, Tinnitus, Trigeminusneuralgie, periphere Neuropathie, Blutdruckstörung, Schilddrüsenfunktionsstörung, Diabetes, Gicht, Durchblutungsstörungen, Krampfadern, Hämorrhoiden

Hautkrankheiten

Ekzem, Psoriasis, Neurodermitis, Gürtelrose, Haarausfall, Narben

Frauenleiden

Menstruationsbeschwerden, Myome,  Zysten, Endometriose, Unfruchtbarkeit, Sexualstörungen, Schwangerschaft und Geburt, Wechseljahrbeschwerden, Blasenentzündung

Männerleiden

Unfruchtbarkeit, Prostatabeschwerden, Sexualstörungen

Magen- und Darmkrankheiten

Sodbrennen, akute und chronische Gastritis, Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn

Diverses

Essstörung, Adipositas
Schlafstörung, Nervosität, Erschöpfungszustände, Depression, Angstzustände
Psychosomatische Störungen
AD(H)S
Suchtprobleme